Dealmediation

Weshalb Dealmediation / Verhandlungsmediation?

Im geschäftlichen Kontext sind Verhandlungen ein fester Bestandteil des Tagesgeschäfts – sei es für eine Kooperation, ein gemeinsames Projekt, eine Unternehmensnachfolge oder eine Gründung. In solchen Situationen spielen persönliche Interessen und Bedürfnisse eine entscheidende Rolle, nicht selten kommen auch Emotionen ins Spiel.

Eine Dealmediation bzw. Verhandlungsmediation, moderiert von einer neutralen Drittperson, gewährleistet einen gemeinsamen Erfolg. Der Mediator begleitet den Prozess, arbeitet die Voraussetzungen und Grundlagen beider Seiten heraus und unterstützt beide Seiten so dabei, eine Win-Win-Situation zu schaffen.

 

Eine Dealmediation kann für Sie genau die richtige Entscheidung für Sie sein, wenn eine komplizierte Verhandlung, eine gemeinsame Gründung oder die Regelung der Unternehmensnachfolge ansteht. Lassen Sie uns in einem unverbindlichen Erstgespräch darüber reden.

Bei welchen Themen eignet sich eine Dealmediation / Verhandlungsmediation?

Nicht jede kleine Verhandlung im geschäftlichen Umfeld eignet sich für eine Begleitung durch einen Mediator. Es gibt jedoch spezielle Fälle und Konstellationen, bei denen eine Mediation definitiv Sinn ergibt. Hier eine Auswahl:

Gründungen

Sie möchten mit Geschäftspartnern ein Unternehmen gründen oder planen ein gemeinsames Projekt?

Dann sollten direkt die Weichen so gestellt werden, dass es im weiteren Verlauf nicht zu Unstimmigkeiten kommt. Eine Mediation kann schon in der Gründungsphase helfen, alle Bedürfnisse passend zu berücksichtigen und einen sorgenfreien Start zu ermöglichen.

Kooperationen

Unabhängig davon ob zwei Unternehmen miteinander kooperieren möchten oder aber Privatpersonen (z.B. als Werbeträger) beteiligt sind: Eine Kooperation sollte gut verhandelt sein, damit alle Parteien das gemeinsame Ziel im Auge behalten können.

Unternehmensnachfolge

Für viele UnternehmerInnen ist dieser Prozess ebenso wichtig und emotional wie der Aufbau des Unternehmens. Die Vermittlung zwischen potenziellen Nachfolgern, den bisherigen Eigentümern und weiteren Parteien ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass der Übergang gelingen kann.

Geschäftliche Trennungen

Eine Dealmediation kann böses Blut bei der Trennung von Geschäftspartnern vermeiden. Nämlich dadurch, dass eine gemeinsame Lösung gefunden wird, die für beide Seiten fair ist.

Gesellschafter-Verhandlungen

Sofern mehrere Gesellschafter an einem Unternehmen beteiligt sind, können auch unterschiedliche Interessenslagen aufeinanderprallen. Damit das Unternehmen dennoch seinen Fokus behalten kann, müssen Kompromisse und gute Lösungen her. Eine Dealmediation kann dabei helfen.

Womöglich haben Sie beim Überfliegen dieser denkbaren Verhandlungen direkt potenzielle Themen der Verhandlungen im Sinn. In der Praxis ist die Sachlage jedoch zumeist komplexer. Daher muss in jeder Mediation erst einmal sorgfältig die Ausgangslage geklärt werden.

Meine Leistungen in der Dealmediation

Erfahrungen in Verhandlungen

Durch meine langjährige Erfahrung bei Verhandlungen kann ich unterschiedlichste Interessenlagen verstehen und passende Lösungsansätze erarbeiten.

Unverbindliches Erstgespräch

Ich biete grundsätzlich ein unverbindliches Erstgespräch an, um die Parteien erst einmal kennenzulernen und meine Arbeitsweise vorzustellen.

Individuelle Lösungen für Ihren Fall

Ich arbeite zwar mit etablierter Methodik, aber der Gesamtprozess passt sich individuell an Ihren Konflikt an. So kann die beste Lösung für Ihren Fall entstehen.

So läuft eine Dealmediation ab

Mediationen folgen einem klaren Prozess, gerade das ist einer der Vorteile gegenüber der unstrukturierten Konfliktlösung. Wie sehen die Schritte einer Mediation aus?

  • Auftragsklärung

  • Rahmenbedingungen/Positionen

  • Tieferes Verständnis der Positionen

  • Kreative Entwicklung von Optionen

  • Gemeinsame Offenbarung

Vereinbaren Sie ein kostenloses Erstgespräch

Termin vereinbaren